Ich bin ein Bonbon.

IMG_0365

Hallo Freunde,

oft fragen mich die Menschen: Selbstständig als Studentin? Wie soll das gehen? Ich sag’s Euch: Gut!

Ich mache mir die Welt…

Manchmal ist es ein ewiges hin und her. Manchmal gibt es wochenlang keinen Job und der Kontostand treibt mir Tränen in die Augen. Dann überlege ich, die wenigen teuren Designerteile, die in meinem Schrank hängen, zu verscherbeln. Lasse ich dann aber doch, denn es gibt auch Tage wie heute, an denen mein Telefon nicht stillsteht und ich mich vor Anfragen nicht retten kann. Das sind die guten Tage!!

…wie sie mir gefällt.

Das Tolle als Freiberuflerin ist definitiv die freie Zeiteinteilung – wenn ich keine Lust habe, den Job zu machen, dann lasse ich es einfach. Ich bekomme Brechreiz, wenn mir jemand sagt, dass ich etwas tun muss, und verliere dann auch unheimlich schnell die Lust an der Sache. So gesehen ist freiberufliches Arbeiten perfekt für mich – zumindest, so lange ich noch studiere.

Zur Feier des Tages – und zur Feier des neuen Auftrags – habe ich heute mal mein tülligstes  Bonbon Outfit aus dem Schrank gekramt. Ich finde, das Leben ist zu kurz für langweilige Klamotten!

Habt einen entspannten Tag, ihr Hasen!

IMG_0363IMG_0370

Rock: Chi Chi London I Schuhe: Bloch I Top: Missguided

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.